Lagerung von Gefahrstoffen

Sie erfahren, worauf es bei der Lagerung von Gefahrstoffen ankommt. Welche Anforderung sind zu erfüllen und welche Planung und Ausstattung ist notwendig?

Termin

Montag, 25. November 2019

Sprache

Deutsch

Preis

980,00 € zzgl. MwSt.

Dauer

2 Tage

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Ort

Köln

Seminar buchen

Inhouse-Variante anfragen

Skript: Backend Seminare
Skript: Inhaltsübersicht
Skript: Mehr anzeigen

Kundenstimmen

Strukturiert, sensibilisierend, tiefgründig.
Kompetente und freundliche Referenten, die stets einen Bezug zur Praxis herstellen.

Beschreibung

Gefahren sind mittels guter Organisation und Fachkenntnis gut zu beherrschen, doch sind Sie sich sicher, dass Sie alle technischen und rechtlichen Anforderungen im Blick haben? Die Planung und das Betreiben eines Lagers mit Gefahrstoffen unterliegt umfangreichen Anforderungen aus unterschiedlichsten Rechtsbereichen. Wo also anfangen und was muss auf jeden Fall beachtet werden? 

Erarbeiten Sie zusammen mit unseren Experten, wie eine konforme Lagerung auszusehen hat und welche Fallstricke Sie bei der Planung eines Gefahrstofflagers vermeiden sollten. Sie werden anhand der aktuellsten rechtlichen Regelungen und vorgeschriebenen Grenzwerte sowie umfassenden praktischen Erfahrungen geschult. Im Fokus stehen Probleme aus dem beruflichen Alltag wie Stoffdatenbeschaffung, Zusammenlagerung, Kleinmengen und Gefahrenabwehrplanung. Beispiele aus der vielfältigen Beratungspraxis und spezielle Problemstellungen der Teilnehmer runden das Seminar ab.

Vorteile

  • Sie erfahren, worauf Sie bei der Planung eines Lagers achten müssen.
  • Sie sind in der Lage, Ihre Lagersituation für Gefahrstoffe neu zu bewerten und gegebenenfalls anzupassen.
  • Sie bekommen praktische Tipps für die tägliche Arbeit im Lager und Betrieb.

Referenten

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle unsere möglichen Referenten für dieses Seminar vorstellen. Sie sind als Experten täglich für unsere Kunden im Einsatz - sei es als Berater, sei es als Trainer.

Sylvia Häfeli

Rechts-Expertin

Sylvia Häfeli versteht es, ein zunächst trocken wirkendes Thema - wie beispielsweise Rechtssicherheit im Betrieb - auf anschauliche und interessante Weise sowie für jeden verständlich zu vermitteln. 

Unsere Juristin begleitet Kundenprojekte, wie Genehmigungsverfahren und Anfragen mit rechtlichem Hintergrund. Als Referentin und Fachautorin fühlt sie sich vor allem rund um die Themen Umweltrecht, insbesondere Immissionsschutz- und Störfallrecht, zu Hause. 

Peter Duschek

Geschäftsführer UMCO

Peter Duschek ist eine Koryphäe auf dem Gebiet des betrieblichen Umweltschutzes und gibt dem Wort „praxisnah“ eine ganz besondere Bedeutung in unseren Seminaren. 

Als Berater und Trainer ist er täglich bei unseren Kunden in ganz Deutschland unterwegs. Durch seine einprägsamen Erzählungen gestaltet er unsere Seminare besonders anschaulich. Kein Wunder, dass er auch ein gern gesehener Redner auf Kongressen und Fachtagungen ist. 

Dennis Freund

SHE-Management Experte

Dennis Freund versteht es als Referent die Fragen der Teilnehmer/innen geschickt ins Seminar einzubauen. So sind Praxisbeispiele explizit erwünscht. 

Der SHE-Management-Experte befasst sich täglich mit Fragestellungen rund um die Lagerung von Gefahrstoffen, des Störfallrechts sowie Sicherheitsmanagementsystemen. Seminare müssen seiner Meinung nach vor allem eines sein: anschaulich und praxisrelevant – überzeugen Sie sich selbst!

Inhalte

  • Klärung der Begriffe: Lagern, Umschlagen, Bereitstellen und Kommissionieren
  • Schnittstelle Gefahrstoff versus Gefahrgut
  • Planen und Betreiben eines Lagers
  • Umsetzung baulicher und technischer Anforderungen, insbesondere Brand- und Explosionsschutz sowie Gewässerschutz (u.a. aus WHG, VAwS, BetrSichV, TRbF, TRG, LöRüRL)
  • Pflichten des Betreibers
  • Ein-, Aus- und Zusammenlagerung (VCI-Konzept, TRGS 510)
  • Stoffe und Gefahreneigenschaften
  • Verladepflichten
  • Klassifizierungssysteme und Stoffdatenbeschaffung
  • Die Gefährdungsbeurteilung als zentrales Instrument des innerbetrieblichen Risikomanagements und der Notfallvorsorge
  • Informationskette Kunde/Lagerhalter/Empfänger
  • Anforderungen an Organisation und Betrieb sowie Gefahrenabwehr
  • Wartung, Prüfung, Kontrolle
  • Vorschriftenverfolgung

Methodik

Eine Mischung aus:

  • Präsentation mit praktischen Beispielen
  • Diskussion und Erfahrungsberichte
  • Erarbeitung von Themen im Rahmen von Gruppenarbeit

Teilnehmerkreis

  • Planer und Betreiber von Gefahrstofflagern
  • Verantwortliche für Änderungen in Gefahrstofflager
  • in Gefahrgut- oder Gefahrstofflagern eigenverantwortlich tätige Mitarbeiter/innen, z.B. Verantwortliche für Umschlag und Lagerung

Leistungspaket

  • Kaffeepausen mit Snacks
  • Mittagessen inkl. Getränk
  • Seminarunterlagen

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI (Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Mitglieder können dort folgende Punkte beantragen:

Hinweise

Sie haben bereits konkrete Fragen? Schicken Sie uns Ihre Fragen und wir gehen auf diese im Seminar ein oder beantworten sie in den Pausen.

Zeiten

Das Seminar findet an zwei Tagen statt:

  • 1. Tag von 9.00 bis 17.00 Uhr
  • 2. Tag von 9.00 bis 17.00 Uhr

Räumlichkeiten

Skript: Standort Visuell

Dieser Termin findet in unseren Räumlichkeiten statt.

Ähnliche Seminare

Seminar buchen

Kommen Sie zu einem Seminar bei uns im Hause oder buchen Sie eine Inhouse-Variante.

Skript: Button Offenes Seminar buchen Seminar buchen
Skript: Button Inhouse-Seminar buchen