2. Hamburger Fachtagung Störfallrecht – Stresstest für Störfallbetriebe

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir beschlossen, unsere 2. Hamburger Fachtagung Störfallrecht nicht wie geplant am 1. Oktober 2020 stattfinden zu lassen. Da wir die vorgesehenen Themen, Brand und Explosionsgefahr, Cybersicherheit, Starkregen, Windlast und Schnee sowie Anforderungen an Störfallbetriebe im Wandel, jedoch für wichtig und spannend erachten, haben wir uns dazu entschlossen, den Termin um ein Jahr zu verschieben, auf den 22. September 2021. 
 

Termin

Mittwoch, 22. September 2021

Sprache

Deutsch

Preis

595,00 € zzgl. MwSt.

Dauer

1 Tag

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Ort

Hamburg

Seminar buchen

Inhouse-Variante anfragen

Skript: Backend Seminare
Skript: Inhaltsübersicht
Skript: Mehr anzeigen

Beschreibung

Die 2. Hamburger Fachtagung widmet sich umfassend dem Gefahrenmanagement für Anlagen im Geltungsbereich der Störfallverordnung. Vielfältige und komplexe Schutzvorkehrungen machen es Betreibern von Störfallbetrieben nicht immer leicht, alle Anforderungen und Änderungen im Blick zu behalten. Betriebliche und umgebungsbedingte Gefahren sowie mittlerweile auch der Schutz vor Eingriffen Unbefugter über das Internet oder via Drohnen aus der Luft, erweitern die To-do-Liste über die Abstimmung mit der zuständigen Feuerwehr hinaus.

Wir wollen unseren Blick u. a. auf umgebungsbedinge Gefährdungen richtigen. Was sagen die Technischen Regeln „Niederschläge und Hochwasser“ (TRAS 320, TRAS 310)? Welche Folgen ergeben sich hieraus für die Störfallbetriebe? Herr Jens Seedorf vom Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven (GAA Cuxhaven) wird die rechtlichen Knackpunkte darstellen.

Referenten

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle unsere Referenten für die diesjähirge Hamburger Fachtagung Störfallrecht vorstellen. 

In Kürze werden wir alle Referenten veröffentlichen.

Peter Duschek

Geschäftsführer UMCO

Peter Duschek ist eine Koryphäe auf dem Gebiet des betrieblichen Umweltschutzes und gibt dem Wort „praxisnah“ eine ganz besondere Bedeutung in unseren Seminaren. 

Als Berater und Trainer ist er täglich bei unseren Kunden in ganz Deutschland unterwegs. Durch seine einprägsamen Erzählungen gestaltet er unsere Seminare besonders anschaulich. Kein Wunder, dass er auch ein gern gesehener Redner auf Kongressen und Fachtagungen ist. 

Sylvia Häfeli

Juristin

Sylvia Häfeli versteht es, ein zunächst trocken wirkendes Thema - wie beispielsweise Rechtssicherheit im Betrieb - auf anschauliche und interessante Weise sowie für jeden verständlich zu vermitteln. 

Unsere Juristin begleitet Kundenprojekte, wie Genehmigungsverfahren und Anfragen mit rechtlichem Hintergrund. Als Referentin und Fachautorin fühlt sie sich vor allem rund um die Themen Umweltrecht, insbesondere Immissionsschutz- und Störfallrecht, zu Hause. 

Jens Seedorf

Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven

Jens Seedorf ist betraut im Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven mit der Überwachung von Betrieben der chemischen Industrie

Es liegt mehrjährige Erfahrung mit der Durchführung von IED-Inspektionen und Inspektionen von Betriebsbereichen vor. Schwerpunkte der Tätigkeit im Störfallrecht bilden die Prüfung von Konzepten zur Verhinderung von Störfällen, von Sicherheitsberichten sowie die Inspektion vor Ort. 

Inhalte

Die Inhalte für die Veranstaltung 2021 befinden sich derzeit in Planung. Sobald wir die Inhalte finalisiert haben, können Sie diese hier einsehen.

Derzeit befinden sich u.a. die TRAS 310 und die TRAS 320 in einer Überarbeitung durch die Kommission für Anlagensicherheit (KAS). Wir hoffen, Ihnen im Herbst 2021 die aktuellen Änderungen vorstellen zu können. Herr Jens Seedorf vom Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven (GAA Cuxhaven) wird dann auf die rechtlichen Knackpunkte der Technischen Regeln "Niederschläge und Hochwasser" eingehen. Was genau sagen die TRAS 320 und die TRAS 310? Welche Folgen ergeben sich hieraus für die Störfallbetriebe?

Wie bereits 2019, werden wir auch im September 2021 unmittelbar nach unserer Fachtagung einen Erfahrungsaustausch für Sachverständige (ERFA) anbieten. 

Teilnehmerkreis

  • Störfallbeauftragte
  • Geschäftsführer von Störfallbetrieben
  • Stadtentwickler- und -planer
  • Sachverständige nach § 29b BImSchG

Methodik

Eine Mischung aus:

  • Präsentation mit praktischen Beispielen
  • Diskussion und Erfahrungsberichte

Leistungspaket

  • Kaffeepausen mit Snacks
  • Mittagessen inkl. Getränk
  • Seminarunterlagen
  • Get-Together nach der Veranstaltung

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

Hinweise

Bei einer Buchung vor dem 15. Juli 2021, profitieren Sie von einem Frühbucherrabatt -  Sie zahlen dann nur 495,00 EUR zzgl. MwSt. 

Webinar: Störfallbetriebe und Krisenzeiten

Falls Ihnen die Zeit bis zum 22. September 2021 zu lang wird, haben wir auch hierfür eine Lösung für Sie. Am 1. Oktober 2020 bieten wir ein 2-stündiges Webinar mit dem Titel "Störfallbetriebe und Krisenzeiten" an. Schauen Sie gern vorbei!

Zeiten

  • Die Fachtagung findet statt von 9.00 bis 17.30 Uhr.

Räumlichkeiten

Skript: Standort Visuell

Dieser Termin findet in unseren Räumlichkeiten statt.

Ähnliche Seminare

Seminar buchen

Kommen Sie zu diesem Seminar bei uns im Hause.

Skript: Button Offenes Seminar buchen Seminar buchen

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.