Offener Meinungs- und Erfahrungsaustausch zur Fortbildung für Sachverständige im Sinne von § 29b Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)

Veranstaltung für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch zur Aufrechterhaltung der Fachkunde nach den Vorgaben der 41. BImSchV

Termin

Donnerstag, 26. September 2019

Sprache

Deutsch

Preis

495,00 € zzgl. MwSt.

Dauer

1 Tag

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Ort

Hamburg

Seminar buchen

Inhouse-Variante anfragen

Skript: Backend Seminare
Skript: Inhaltsübersicht
Skript: Mehr anzeigen

Beschreibung

Nach den Vorgaben der 41. BImSchV bekannt gegebene Sachverständige im Sinne von § 29a BimSchG sind verpflichtet alle zwei Jahre an einer Veranstaltung für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch teilzunehmen. Diese muss vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nuklearer Sicherheuit (BMU) genehmigt sein. 

Grundlage dieses Erfahrungsaustausches bilden die Erfahrungsberichte, welche von den Sachverständigen über jede Prüfung anzufertigen und den zuständigen Behörden vorzulegen sind. In diesen Berichten werden die bei der jeweiligen Prüfung festgestellten bedeutsamen Mängel sowie die grundlegenden Folgerungen für die Verbesserung der Anlagensicherheit - einschließlich Störfallverordnung - zusammengefasst.

Vorteile

  • Anerkannt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) als Meinungs- und Erfahrungsaustausch für Sachverständige im Sinne von § 29a BImSchG
  • Sie können sich mit Fachexperten austauschen

Inhalte / Agenda

  • Begrüßung der Teilnehmer durch die Leitung des Erfahrungsaustausches – Peter Duschek und Max Westphalen
  • Auswertung der Erfahrungsberichte von § 29b-Sachverständigen 2017 – Dr. Fritz Miserre
  • Dichtigkeitsberechnung und Prüfungen vor Ort - Theorie und Praxis – Manfred Puls
  • Praxisbericht aus dem betrieblichen Alltag zur Anlagensicherheit im Hafen Hamburg – Norbert Smietanka
  • Erkenntnisse aus dem Explosionsereignis in Ritterhude von 2014 – Jerz Gohlke
  • Funktionale Sicherheit im Explosionsschutz – Christian Demski
  • Ex-Zoneneinteilung im Tanklager (TRGS 509, VDI 3479, DGMK-Forschungsbericht 793, CFD-Simulation) – Daniel Kirstein
  • Ausbreitungsrechnungen für Störfall-Auswirkungsbetrachtungen: Grundlagen, Modellansätze, Möglichkeiten und Grenzen – Prof. Dr. Bernd Leitl
  • Einfluss und Erkenntnisse aus REACH auf das Störfallrecht – Kerstin Heitmann

Teilnehmerkreis

  • Sachverständige nach § 29b BImSchG
  • Prüfbeauftragte zugelassenener Stellen gem. § 37 ProdSG
  • Störfall- und Immissionsschutzbeauftragte
  • Mitglieder der Kommission für Anlagensicherheit (KAS) und ihrer Gremien
  • Überwachungs- und Genehmigungsbehörden
  • Aufsichtspersonen der gesetzlichen Unfallversicherung
  • sonstige Guthachter im sicherheitstechnischen Bereich sowie andere interessierte Fachvertreter  

Methodik

Eine Mischung aus:

  • Präsentation mit Praxisberichten
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Leistungspaket

  • Kaffeepausen mit Snacks
  • Mittagessen inkl. Getränk

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

Zeiten

  • Das Seminar findet statt von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Räumlichkeiten

Skript: Standort Visuell

Dieser Termin findet in unseren Räumlichkeiten statt.

Seminar buchen

Kommen Sie zu diesem Seminar bei uns im Hause.

Skript: Button Offenes Seminar buchen Seminar buchen