Lesen und Verstehen von Expositionsszenarien (eSDB) / REACH im Arbeitsschutz

Lernen Sie in unserem Seminar die Inhalte von Expositionsszenarien zu verstehen und die richtigen Konsequenzen für den Arbeits- und Umweltschutz sowie die Produktsicherheit abzuleiten. 

Termin

Mittwoch, 10. April 2019

Sprache

Deutsch

Preis

395,00 € zzgl. MwSt.

Dauer

0,5 Tage

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Ort

Hamburg

Seminar buchen

Inhouse-Variante anfragen

Skript: Backend Seminare
Skript: Inhaltsübersicht
Skript: Mehr anzeigen

Kundenstimmen

Das Seminar hat mir sehr weitergeholfen.

Beschreibung

Expositionsszenarien haben eine bedeutende Rolle für die innerbetriebliche Praxis. Sie umfassen oft 50 bis 100 Seiten und werden im Rahmen von erweiterten Sicherheitsdatenblättern erstellt. Ziel ist es, den nachgeschalteten Anwendern umfangreiche Informationen über die sichere Verwendung von Chemikalien zu kommunizieren. Genau hier setzt unser Seminar an: Welche der umfangreichen Informationen ist wirklich relevant für Sie und Ihr Unternehmen? Wie können Sie den sicheren Umgang mit den Chemikalien gewährleisten?

In unserem Seminar werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Struktur und Terminologie der Expositionsszenarien. Neben inhaltlichen Erläuterungen erhalten Sie hierbei Empfehlungen zur richtigen Herangehensweise an eSDBs sowie Hinweise auf bekannte Probleme. Dabei fokussieren wir uns insbesondere auf die Funktionen und Wechselbeziehungen von Expositionsszenarien und der Gefährdungsbeurteilung und prüfen die Auswirkungen auf den betrieblichen Alltag. Am Ende sind Sie nicht nur in der Lage, die Informationen aus Expositionsszenarien einzuordnen, sondern können mit Ihren Lieferanten auch über schwierige oder von der Praxis abweichende Vorgaben diskutieren.

Vorteile

  • Sie erhalten Empfehlungen für den Umgang mit einer großen Anzahl von eSDBs
  • Sie verstehen Ihre Pflichten als nachgeschalteter Anwender und erhalten praktische Empfehlungen für die Dokumentation
  • Sie erhalten Informationen darüber, worauf Behörden im Falle einer Inspektion Wert legen
  • Sie erhalten die UMCO-Praxishilfe „Verwendungsdeskriptoren“

Referenten

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle unsere möglichen Referenten für dieses Seminar vorstellen. Sie sind als Experten täglich für unsere Kunden im Einsatz - sei es als Berater, sei es als Trainer.

Kerstin Heitmann

Senior Expert REACH

Kerstin Heitmann gelingt es als bekannte REACH-Koryphäe immer wieder, komplexe Zusammenhänge einfach, verständlich und auch noch spannend zu erklären.

Die studierte Chemikerin war von Beginn des ersten Weißbuches an bei dem Thema REACH dabei. Bei uns verantwortet Sie unter anderem strategische Beratungsleistungen für die gesamte Lieferkette, wie die Kommunikation über identifizierte Verwendungen und Stoffe in Erzeugnissen sowie die Gestaltung von Workshops und Trainings.

Julia Mikolon

REACH Expertin

Julia Mikolon versteht es, bei unseren REACH-Veranstaltungen immer die richtige Mischung aus Theorie und Praxis zu finden. So setzen die Teilnehmer/innen das Gelernte schnell in ihren täglichen Aufgaben um. 

Die studierte Toxikologin setzt auch bei ihrer Arbeit im REACH-Team auf die richtige Mischung: ein bisschen Registrierungsmanagement für federführende Registranten, ein bisschen Expositions- und Risikobewertung sowie ein bisschen Dossiererstellung in IUCLID ergeben in Summe eine umfassende Beratung unserer Kunden. 

Inhalte

  • Gesetzlicher Hintergrund der Expositionsszenarien
  • Wann bekomme ich ein eSDB und was muss ich dann beachten?
  • Was ist neu in eSDBs und welche Angaben sind für meinen Bereich relevant?
  • Einführung in das System der Verwendungsdeskriptoren (use descriptor system)
  • Was muss ich tun, wenn meine Anwendung im erweiterten SDB nicht genannt ist oder gar von ihr abgeraten wird?
  • Was bedeuten die neuen Schwellenwerte DNEL/PNEC etc.?
  • Das Expositionsszenario als mitgelieferte Gefährdungsbeurteilung?
  • Welche Informationen sind wirklich neu und erfordern neue Maßnahmen? Wie sollte deren Umsetzung dokumentiert werden?
  • Schnittstelle zu anderen rechtlichen Anforderungen (z. B. GefStoffV, AbwasserV)
  • Umgang mit und Kommunikation von Expositionsszenarien entlang der Lieferkette
  • Bedeutung von Expositionsszenarien in der betrieblichen Praxis (sind die im Betrieb herrschenden Verwendungsbedingungen im Expositionsszenario abgedeckt?)

Methodik

Eine Mischung aus:

  • Präsentation mit praktischen Beispielen
  • Diskussion und Erfahrungsberichten

Teilnehmerkreis

  • Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Arbeitsschutz, z. B. Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Umweltschutz 
  • Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Produktsicherheit

Leistungspaket

  • Kaffeepausen mit Snacks
  • Mittagessen inkl. Getränk
  • Seminarunterlagen

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI (Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Mitglieder können dort folgende Punkte beantragen:

Zeiten

Räumlichkeiten

Skript: Standort Visuell

Dieser Termin findet in unseren Räumlichkeiten statt.

Alle Termine

Ähnliche Seminare

Seminar buchen

Kommen Sie zu einem Seminar bei uns im Hause oder buchen Sie eine Inhouse-Variante.

Skript: Button Offenes Seminar buchen Seminar buchen
Skript: Button Inhouse-Seminar buchen