Etikettierung gefährlicher Stoffe und Gemische für den Umgang und beim Transport

In diesem Seminar lernen Sie das korrekte Etikettieren gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP) und den Verkehrsträgervorschriften ADR / IMDG / IATA.

Termin

Donnerstag, 21. November 2019

Sprache

Deutsch

Preis

495,00 € zzgl. MwSt.

Dauer

1 Tag

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Ort

Hamburg

Seminar buchen

Inhouse-Variante anfragen

Skript: Backend Seminare
Skript: Inhaltsübersicht
Skript: Mehr anzeigen

Kundenstimmen

Gut zusammengefasste Inhalte und viele praktische Beispiele.
Ich habe einige neue Erkenntnisse gewonnen. Zu allen Themen konnten sofort Fragen gestellt werden.

Beschreibung

Wie muss bei der Auswahl der Kennzeichnung nach Gefahrstoffrecht und / oder Gefahrgutrecht vorgegangen werden? Welche Verordnung hat Priorität? Und warum fällt dasselbe Produkt in verschiedene Rechtsbereiche? Fragen über Fragen. Unsere Experten kennen die rechtlichen Hintergründe ebenso gut wie die alltäglichen Herausforderungen aus der Praxis.

Wir entwirren die Verwirrung und geben Ihnen mit diesem Seminar das notwendige Know-how an die Hand, um auch bei kritischen Entscheidungen einen kühlen Kopf zu bewahren. Rechtliche Belange und die Frage nach dem richtigen Label bzw. Etikett stellen für Sie hinterher keine Hürde mehr dar. 

Vorteile

  • Sie werden für die Unterschiede in den Rechtsbereichen sensibilisiert.
  • Sie bekommen praktische Hilfsmittel für die tägliche Arbeit an die Hand.
  • Anhand von praktischen Beispielen und Übungen festigen Sie das Gelernte langfristig.

Referenten

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle unsere möglichen Referenten für dieses Seminar vorstellen. Sie sind als Experten täglich für unsere Kunden im Einsatz - sei es als Berater, sei es als Trainer.

Frauke Deutschmann

Gefahrstoffmanagement-Expertin

Frauke Deutschmann konzipiert und aktualisiert alle Seminare im Bereich des Gefahrstoffmanagements. Als Referentin ist sie schon seit Beginn unserer Seminartätigkeiten mit an Bord. 

Als Expertin rund um die Themen CLP-Verordnung, Erstellen von Sicherheitsdatenblättern, Gefahrgutklassifizierung, IMDS und SAP-EHS gibt es keine Frage, die sie in ihren zahlreichen offenen Seminaren und Inhouse-Schulungen nicht schon einmal gehört hätte. Bei UMCO schätzen ihre Kollegen/innen sie als Wissensträgerin im Gefahrstoffmanagementbereich. 

Hubert Oldenburg

Senior Expert Chemikalien-Management

Hubert Oldenburg blickt auf 35 Jahre Fachkompetenz im (inter)nationalen Chemikalienrecht zurück. Er ist ein absoluter Spezialist auf seinem Gebiet und gibt dieses Wissen mit Freude in seinen Veranstaltungen weiter. 

Als Fachgröße und Allrounder hat er den Unternehmensbereich Chemikalien-Management zu dem gemacht, was er heute ist. Seinen jüngeren Kollegen/innen steht er jederzeit mit Antworten, Ratschlägen und Tipps z. B. für Fragen rund um Etikettierungen, Produktmeldungen oder Notrufnummern zur Seite.

Dr. Tobias Schulte

Bereichsleiter Chemikalien-Management

Dr. Tobias Schulte besitzt weitreichende Fachkenntnisse und verfügt über langjährige Erfahrung in zahlreichen Projekten im Bereich des nationalen und internationalen Chemikalien-Managements.

Als Bereichsleiter ist er verantwortlich für die Koordination und Steuerung der umfangreichen Dienstleistungsprojekte, angefangen bei der Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen bis hin zu komplexen Outsourcing-Projekten. Die Aktualität und der Praxisbezug unserer Seminare ist ihm dabei immer sehr wichtig. 

Inhalte

  • GHS, REACH, ADR: Allgemeine Grundlagen und Zusammenhänge zwischen den Vorschriften.
  • Aufbau und Bedeutung der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP).
  • Grundlagen der Klassifizierung von Gefahrgütern.
  • Über die Einstufung / Kennzeichnung zum Etikett und zur Gefahrgutdokumentation.
  • Überschneidungen und Besonderheiten zwischen Chemikalienrecht und Gefahrgutrecht.
  • GHS im Betrieb unter Berücksichtigung globalisierter Märkte.

Methodik

Eine Mischung aus:

  • Präsentation mit praktischen Beispielen
  • Diskussion und Erfahrungsberichte
  • Übungsaufgaben

Teilnehmerkreis

  • Mitarbeiter/innen aus der Logistik bzw. Mitarbeiter, die entsprechende Prozesse steuern und mit den Rechtsbereichen Gefahrgut und / oder CLP-Verordnung in Berühung kommen. Grundsätzliche Kenntnisse über Gefahrgut und / oder CLP-Verordnung sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Leistungspaket

  • Kaffeepausen mit Snacks
  • Mittagessen inkl. Getränk
  • Seminarunterlagen

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

VDSI-Punkte

Dieses Seminar wird vom VDSI (Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Mitglieder können dort folgende Punkte beantragen:

Hinweise

Senden Sie vorab bereits Fragen und Beispiele aus der Praxis, die Sie im Seminar besprechen möchten.

Zeiten

  • Das Seminar findet statt von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Räumlichkeiten

Skript: Standort Visuell

Dieser Termin findet in unseren Räumlichkeiten statt.

Alle Termine

Ähnliche Seminare

Seminar buchen

Kommen Sie zu einem Seminar bei uns im Hause oder buchen Sie eine Inhouse-Variante.

Skript: Button Offenes Seminar buchen Seminar buchen
Skript: Button Inhouse-Seminar buchen