Belehrung gemäß ChemVerbotsV

Unsere erfahrenen sachkundigen Personen gemäß § 11 ChemVerbotsV führen die jährlich geforderte Belehrung gemäß § 8 Abs. 2  direkt bei Ihnen im Unternehmen durch und passen diese an Ihre Bedürfnisse an. Am Ende erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung, die sie auf Verlangen der Behörde vorzeigen können. Fragen Sie gleich nach einem passenden Termin bei uns!
 

Termin

Mittwoch, 1. Januar 2020

Sprache

Deutsch

Dauer

1 Tag

Ort

Seminar buchen

Inhouse-Variante anfragen

Skript: Backend Seminare
Skript: Inhaltsübersicht
Skript: Mehr anzeigen

Beschreibung

Einige Stoffe und Gemische, die Sie als Hersteller oder Händler vertreiben bzw. abgeben, fallen unter die Chemikalien-Verbotsverordnung? Dann bedeutet dies für Ihr Unternehmen, Anforderungen an die Abgabe und die Vorgabe eine sachkundige Person gemäß § 11 Chemikalienverbotsverordnung zu stellen. Diese muss umfänglich geschult werden, eine behördliche Prüfung ablegen und die erhaltene Sachkunde regelmäßig erneuern. 

Wenn Sie allerdings diese Stoffe und Gemische ausschließlich an Wiederverkäufer oder berufsmäßige Verwender abgeben und nicht an Privatpersonen, dann gibt es die Möglichkeit der Belehrung gemäß § 8 Abs. 2. Diese Belehrung muss regelmäßig ein Mal im Jahr von einer (externen) sachkundigen Person nach § 11 ChemVerbotsV durchgeführt werden. 

Wir als UMCO haben sachkundige Personen bei uns im Team und führen regelmäßig Belehrungen bei unseren Kunden durch. In den Belehrungen vermitteln wir Ihnen die wesentlichen Eigenschaften der abzugebenen Stoffe und Gemische und die mit der Verwendung verbundenen Gefahren. Hierbei werfen wir einen Blick in die einschlägigen Vorschriften, wie Chemikalienrecht, Gefahrstoffkunde, Informationen zur Gefahrenabwehr und Erste Hilfe. Selbstverständlich sprechen wir die Inhalte vorher mit Ihnen ab, sodass wir diese auf Ihre gehandelten Produkte anpassen können (Gefahrenkategorie, Biozide, Pflanzenschutzmittel).

Vorteile

  • Sie müssen keine eigene Person beschäftigen, die sachkundig nach § 11 ChemVerbotsV ausgebildet ist.
  • Eine sachkundige Person der UMCO mit viel Erfahrung führt die Belehrung durch.
  • Die Belehrung wird auf Ihre konkreten Bedürfnisse angepasst.
  • Ihre Mitarbeiter erhalten einen guten Überblick über die wesentlichen Eigenschaften der abzugebenden Stoffe und Gemische sowie die mit ihrer Verwendung verbundenen Gefahren.
  • Sie erhalten ein Zertifikat, das auf Verlangen bei der zuständigen Behörde vorgelegt werden kann.

Referenten

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle unsere möglichen Referenten für dieses Seminar vorstellen. Sie sind als Experten täglich für unsere Kunden im Einsatz - sei es als Berater, sei es als Trainer.

Dr. Robert Zabel

REACH-Experte

Robert Zabel weiß, wie er seine fachübergreifende Kompetenz zum Vorteil unserer Teilnehmer/innen in unsere Seminare einfließen lassen muss, damit diese den höchstmöglichen Lernerfolg mit nach Hause nehmen. 

Der REACH Experte kennt sich nicht nur im Chemikalienrecht aus, sondern bewegt sich auch sicher in den Bereichen des SHE-Managements und Gefahrgut. Als Teil unseres UMCO-Helpline Teams kennt er die aktuellen Fragen unserer Kunden genau – und natürlich die passenden Antworten. 

Hauke Kobarg

Gefahrstoffmanagement - Experte

Hauke Kobarg hat sich sein umfassendes Wissen im nationalen und internationalen Chemikalienrechts in kürzester Zeit angeeignet und bringt durch seine agile Art frischen Wind in unsere Fachseminare. 

Als Projektleiter befasst sich der studierte Chemiker täglich mit der Einstufung und Kennzeichnung chemischer Stoffe und Gemische. Beim Erstellen und Pflegen von Sicherheitsdatenblättern und der dazugehörigen Abstimmung mit unseren Kunden, bescheinigen diese ihm Sorgfalt, Detailkenntnis und Kommunikationsstärke. 

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen, Strukturen und Begriffe (Grundbegriffe der Gefahrstoffkunde)
  • Überblick über die wichtigsten deutschen und europäischen Rechtsvorschriften, wie z.B. die REACH-, die CLP- und die Biozid-Verordnung
  • Die Chemikalien-Verbotsverordnung im Detail
  • Informationen zur Gefahrenkommunikation, Gefahrenabwehr und Grundkenntnisse der Ersten Hilfe
  • Betrachtung der wesentlichen Eigenschaften der abzugebenden Stoffe und Gemische sowie die mit ihrer Verwendung  verbundenen Gefahren

Methodik

Eine Mischung aus

  • Präsentation mit praktischen Beispielen sowie
  • Diskussion und Erfahrungsberichten.

Teilnehmerkreis

  • Mitarbeiter/innen aus betrieblichen Bereichen, die verantwortlich sind für die Abgabe von Stoffen und Gemischen, die der ChemVerbotsV unterliegen

Leistungspaket

  • Kaffeepausen mit Snacks
  • Mittagessen inkl. Getränk
  • Seminarunterlagen

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung
  • Bescheinigung über eine Belehrung nach § 8 Absatz 2 ChemVerbotsV

Ähnliche Seminare

Seminar buchen

Buchen Sie die Inhouse-Variante dieses Seminars.

Skript: Button Inhouse-Seminar buchen